Skip to content

Aktuelles

Pressebericht der Mainpost, 01.03.2022

Marktheidenfeld

Unterstützung einer Herzensangelegenheit

Spendenaktion-Ries

Patenschaft bekräftigt

„Die Lebenshilfe Marktheidenfeld wird für WAREMA und für mich persönlich immer einen besonderen Stellenwert besitzen.“ Mit diesen Worten unterstrich Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der WAREMA Group, ihr langjähriges Engagement für die Kinder und Jugendlichen mit Handicap. WAREMA unterstützt die Lebenshilfe im Rahmen der Partnerschaft Marktheidenfelder Unternehmen seit vielen Jahren nicht nur finanziell, sondern auch durch das Angebot von Praxistagen im Unternehmen.

Anlass war ein Informationsbesuch gemeinsam mit dem Geschäftsleiter Personal, Christian Endres, im neuen Gebäude der Berufsschulstufe der St. Nikolaus-Schule. Beide zeigten sich beeindruckt von der sehr guten Ausstattung der Werkräume und den damit gebotenen Möglichkeiten zum praxisbezogenen Unterricht. Schulleiter Marco Gershon und Bernd Weisner, Heilpädagogischer Förderlehrer und Koordinator der Berufsschulstufe, erläuterten das pädagogische Konzept, das auf die individuellen Stärken und Fördermöglichkeiten der Jugendlichen abgestimmt ist und schrittweise auf den Übergang in die Berufswelt vorbereitet. Gershon unterstrich, dass die Praxistage eine wertvolle Ergänzung des schulischen Angebotes darstellen, da sie einen konkreten Einblick in die Arbeitswelt vermitteln. Dabei habe sich der Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Auszubildenden von WAREMA als besonders positiv erwiesen.

Vorsitzender Thomas Klein und Geschäftsführerin Marlies Grollmann dankten für die großzügige Spende, die Renkhoff-Mücke übergab. Klein betonte, solche Mittel seien eine unverzichtbare Ergänzung der öffentlichen Förderung, um die Qualität der pädagogischen und therapeutischen Angebote der Lebenshilfe zu sichern.

Foto: Werner Seitz, Lebenshilfe Bild v.l.n.r.: Dr. Thomas Klein, Marco Gershon, Marlies Grollmann, Angelique Renkhoff-Mücke, Christian Endres, Bernd Weisner
Foto: Werner Seitz, Lebenshilfe
Bild v.l.n.r.: Dr. Thomas Klein, Marco Gershon, Marlies Grollmann, Angelique Renkhoff-Mücke, Christian Endres, Bernd Weisner